Der Keramik-Klimaboden von Schlüter-Systems

Bauen Sie den Fortschritt ein!

Schlüter®-BEKOTEC-THERM verbindet ökologischen Heizkomfort mit Hygiene und Behaglichkeit. Die patentierte Bodenkonstruktion – mit niedriger Aufbauhöhe und innovativer Heiz- und Regeltechnik – macht  das System zu einem energie- und kostensparenden, schnell reagierenden "Heizkörper-Fußboden" mit besonders niedriger Vorlauftemperatur.

Doch nicht nur das – schon beim Einbau bietet der Keramik-Klimaboden durch sein schnelles und unkompliziertes Handling viele Pluspunkte.

Ob mit Fliesen, Naturstein oder allen anderen Bodenbelägen, mit Schlüter®-BEKOTEC-THERM liegen Sie in jedem Fall richtig.

Der Keramik-Klimaboden ist ein Komplettsystem.

Alle Komponenten, die für den Bau notwendig sind, kommen aus einer Hand und sind perfekt aufeinander abgestimmt. So kann die Fußbodenheizung zum Wohlfühlen schnell und einfach hergestellt werden kann.

Weitere Informationen zum Systemaufbau

Estrich-Aufbauten im Vergleich

Eine Konstruktion mit dünnschichtigem Estrich bietet viele Vorteile. Gerade in der Renovierung kommt es oft auf jeden Millimeter an. Doch auch im Neubau bietet der BEKOTEC-Estrich Reserven für zusätzliche Dämmlagen.

Noch interessanter wird dünnschichtiger Estrich bei der Flächenheizung: hier erlaubt Schlüter®-BEKOTEC-THERM besonders niedrige Vorlauftemperaturen und verteilt die Wärme besonders effektiv.

Vergleichen Sie einen mit konventionellen Estrich mit unseren BEKOTEC-Systemen für Neubau, Sanierung, beheizte und unbeheizte Böden

  • 1. Bauvorhaben
  • 2. Heizung
  • 3. Produkte
Ihre Auswahl:
  • Handelt es sich bei Ihrem Bauvorhaben um einen Neubau oder eine Sanierung?

    Neubau Neubau Sanierung Sanierung
  • BEKOTEC EN-F
    BEKOTEC EN-F
    BEKOTEC EN
    BEKOTEC EN
    Konventioneller Estrich
    Konventioneller Estrich
    BEKOTEC EN-F
    Verwölbungsarme, dünnschichtige, beheizte Belagskonstruktion mit Schlüter®-BEKOTEC-EN F
    • Fugenloses Einbringen des Estrichs
    • keine Feldgrößenbeschränkung des Estrichs
    • Bewegungsfuge nur im Belag
    • niedrige Vorlauftemperatur
    • schnelle Reaktionszeit
    BEKOTEC EN
    Verwölbungsarme, dünnschichtige, beheizte Belagskonstruktion mit Schlüter®-BEKOTEC-EN
    • Fugenloses Einbringen des Estrichs
    • keine Feldgrößenbeschränkung des Estrichs
    • Bewegungsfuge nur im Belag
    • niedrige Vorlauftemperatur
    • schnelle Reaktionszeit
    Konventioneller Estrich
    Konventioneller Heizestrich gemäß DIN 18560-2 mit normgerechter Estrichüberdeckung z. B. aus Calciumsulfat- oder Zementestrich
    • Gefahr von Rissen und Verschüsselung
    • Estrichfugen mit zwingender Übernahme der Fuge in den Belag
    • Estrichfeldgröße höchstens 40 m²
    BEKOTEC EN-F
    BEKOTEC EN-F
    BEKOTEC EN
    BEKOTEC EN
    Konventioneller Estrich
    Konventioneller Estrich
    BEKOTEC EN-F
    Verwölbungsarme, dünnschichtige Belagskonstruktion mit Schlüter®-BEKOTEC-EN F
    • Fugenloses Einbringen des Estrichs
    • keine Feldgrößenbeschränkung des Estrichs
    • Bewegungsfuge nur im Belag
    BEKOTEC EN
    Verwölbungsarme, dünnschichtige, beheizte Belagskonstruktion mit Schlüter®-BEKOTEC-EN
    • Fugenloses Einbringen des Estrichs
    • keine Feldgrößenbeschränkung des Estrichs
    • Bewegungsfuge nur im Belag
    Konventioneller Estrich
    Konventioneller Estrich
    • Gefahr von Rissen und Verschüsselung
    • Estrichfugen mit zwingender Übernahme der Fuge in den Belag
    • Estrichfeldgröße höchstens 64 m²
    BEKOTEC EN-FK
    BEKOTEC EN-FK
    BEKOTEC EN-FTS
    BEKOTEC EN-FTS
    Konventioneller Estrich
    Konventioneller Estrich
    BEKOTEC EN-FK
    Verwölbungsarme, dünnschichtige, beheizte Belagskonstruktion mit Schlüter®-BEKOTEC-EN FK
    • Für die Sanierung auf tragfähigem Untergrund
    • direkte Lastabtragung durch Verklebung auf dem Untergrund
    • Fugenloses Einbringen des Estrichs
    • keine Feldgrößenbeschränkung des Estrichs
    • Bewegungsfuge nur im Belag
    • niedrige Vorlauftemperatur
    • schnelle Reaktionszeit
    BEKOTEC EN-FTS
    Verwölbungsarme, dünnschichtige, beheizte Belagskonstruktion mit Schlüter®-BEKOTEC-EN FTS
    • Für die Sanierung auf tragfähigem Untergrund
    • integrierte Trittschallverbesserung von 25 dB
    • Fugenloses Einbringen des Estrichs
    • keine Feldgrößenbeschränkung des Estrichs
    • Bewegungsfuge nur im Belag
    • niedrige Vorlauftemperatur
    • schnelle Reaktionszeit
    Konventioneller Estrich
    Konventioneller Heizestrich gemäß DIN 18560-2 mit normgerechter Estrichüberdeckung z. B. aus Calciumsulfat- oder Zementestrich
    • Gefahr von Rissen und Verschüsselung
    • Estrichfugen mit zwingender Übernahme der Fuge in den Belag
    • Estrichfeldgröße höchstens 40 m²
    BEKOTEC EN-FK
    BEKOTEC EN-FK
    BEKOTEC EN-FTS
    BEKOTEC EN-FTS
    Konventioneller Estrich
    Konventioneller Estrich
    BEKOTEC EN-FK
    Verwölbungsarme, dünnschichtige, beheizte Belagskonstruktion mit Schlüter®-BEKOTEC-EN FK
    • Für die Sanierung auf tragfähigem Untergrund
    • direkte Lastabtragung durch Verklebung auf dem Untergrund
    • Fugenloses Einbringen des Estrichs
    • keine Feldgrößenbeschränkung des Estrichs
    • Bewegungsfuge nur im Belag
    BEKOTEC EN-FTS
    Verwölbungsarme, dünnschichtige, beheizte Belagskonstruktion mit Schlüter®-BEKOTEC-EN FTS
    • Für die Sanierung auf tragfähigem Untergrund
    • integrierte Trittschallverbesserung von 25 dB
    • Fugenloses Einbringen des Estrichs
    • keine Feldgrößenbeschränkung des Estrichs
    • Bewegungsfuge nur im Belag
    Konventioneller Estrich
    Konventioneller Estrich
    • Gefahr von Rissen und Verschüsselung
    • Estrichfugen mit zwingender Übernahme der Fuge in den Belag
    • Estrichfeldgröße höchstens 64 m²
  • Die clevere Lösung

    Bauen Sie den Fortschritt ein!

    Schlüter®-BEKOTEC-THERM verbindet ökologischen Heizkomfort mit Hygiene und Behaglichkeit. Die patentierte Bodenkonstruktion – mit niedriger Aufbauhöhe und innovativer Heiz- und Regeltechnik – macht  das System zu einem energie- und kostensparenden, schnell reagierenden "Heizkörper-Fußboden" mit besonders niedriger Vorlauftemperatur.

    Doch nicht nur das – schon beim Einbau bietet der Keramik-Klimaboden durch sein schnelles und unkompliziertes Handling viele Pluspunkte.

    Ob mit Fliesen, Naturstein oder allen anderen Bodenbelägen, mit Schlüter®-BEKOTEC-THERM liegen Sie in jedem Fall richtig.

  • Das Komplettsystem

    Der Keramik-Klimaboden ist ein Komplettsystem.

    Alle Komponenten, die für den Bau notwendig sind, kommen aus einer Hand und sind perfekt aufeinander abgestimmt. So kann die Fußbodenheizung zum Wohlfühlen schnell und einfach hergestellt werden kann.

    Weitere Informationen zum Systemaufbau

  • Estrich-Aufbauten im Vergleich

    Estrich-Aufbauten im Vergleich

    Eine Konstruktion mit dünnschichtigem Estrich bietet viele Vorteile. Gerade in der Renovierung kommt es oft auf jeden Millimeter an. Doch auch im Neubau bietet der BEKOTEC-Estrich Reserven für zusätzliche Dämmlagen.

    Noch interessanter wird dünnschichtiger Estrich bei der Flächenheizung: hier erlaubt Schlüter®-BEKOTEC-THERM besonders niedrige Vorlauftemperaturen und verteilt die Wärme besonders effektiv.

    Vergleichen Sie einen mit konventionellen Estrich mit unseren BEKOTEC-Systemen für Neubau, Sanierung, beheizte und unbeheizte Böden

    • 1. Bauvorhaben
    • 2. Heizung
    • 3. Produkte
    Ihre Auswahl:
    • Handelt es sich bei Ihrem Bauvorhaben um einen Neubau oder eine Sanierung?

      Neubau Neubau Sanierung Sanierung
    • BEKOTEC EN-F
      BEKOTEC EN-F
      BEKOTEC EN
      BEKOTEC EN
      Konventioneller Estrich
      Konventioneller Estrich
      BEKOTEC EN-F
      Verwölbungsarme, dünnschichtige, beheizte Belagskonstruktion mit Schlüter®-BEKOTEC-EN F
      • Fugenloses Einbringen des Estrichs
      • keine Feldgrößenbeschränkung des Estrichs
      • Bewegungsfuge nur im Belag
      • niedrige Vorlauftemperatur
      • schnelle Reaktionszeit
      BEKOTEC EN
      Verwölbungsarme, dünnschichtige, beheizte Belagskonstruktion mit Schlüter®-BEKOTEC-EN
      • Fugenloses Einbringen des Estrichs
      • keine Feldgrößenbeschränkung des Estrichs
      • Bewegungsfuge nur im Belag
      • niedrige Vorlauftemperatur
      • schnelle Reaktionszeit
      Konventioneller Estrich
      Konventioneller Heizestrich gemäß DIN 18560-2 mit normgerechter Estrichüberdeckung z. B. aus Calciumsulfat- oder Zementestrich
      • Gefahr von Rissen und Verschüsselung
      • Estrichfugen mit zwingender Übernahme der Fuge in den Belag
      • Estrichfeldgröße höchstens 40 m²
      BEKOTEC EN-F
      BEKOTEC EN-F
      BEKOTEC EN
      BEKOTEC EN
      Konventioneller Estrich
      Konventioneller Estrich
      BEKOTEC EN-F
      Verwölbungsarme, dünnschichtige Belagskonstruktion mit Schlüter®-BEKOTEC-EN F
      • Fugenloses Einbringen des Estrichs
      • keine Feldgrößenbeschränkung des Estrichs
      • Bewegungsfuge nur im Belag
      BEKOTEC EN
      Verwölbungsarme, dünnschichtige, beheizte Belagskonstruktion mit Schlüter®-BEKOTEC-EN
      • Fugenloses Einbringen des Estrichs
      • keine Feldgrößenbeschränkung des Estrichs
      • Bewegungsfuge nur im Belag
      Konventioneller Estrich
      Konventioneller Estrich
      • Gefahr von Rissen und Verschüsselung
      • Estrichfugen mit zwingender Übernahme der Fuge in den Belag
      • Estrichfeldgröße höchstens 64 m²
      BEKOTEC EN-FK
      BEKOTEC EN-FK
      BEKOTEC EN-FTS
      BEKOTEC EN-FTS
      Konventioneller Estrich
      Konventioneller Estrich
      BEKOTEC EN-FK
      Verwölbungsarme, dünnschichtige, beheizte Belagskonstruktion mit Schlüter®-BEKOTEC-EN FK
      • Für die Sanierung auf tragfähigem Untergrund
      • direkte Lastabtragung durch Verklebung auf dem Untergrund
      • Fugenloses Einbringen des Estrichs
      • keine Feldgrößenbeschränkung des Estrichs
      • Bewegungsfuge nur im Belag
      • niedrige Vorlauftemperatur
      • schnelle Reaktionszeit
      BEKOTEC EN-FTS
      Verwölbungsarme, dünnschichtige, beheizte Belagskonstruktion mit Schlüter®-BEKOTEC-EN FTS
      • Für die Sanierung auf tragfähigem Untergrund
      • integrierte Trittschallverbesserung von 25 dB
      • Fugenloses Einbringen des Estrichs
      • keine Feldgrößenbeschränkung des Estrichs
      • Bewegungsfuge nur im Belag
      • niedrige Vorlauftemperatur
      • schnelle Reaktionszeit
      Konventioneller Estrich
      Konventioneller Heizestrich gemäß DIN 18560-2 mit normgerechter Estrichüberdeckung z. B. aus Calciumsulfat- oder Zementestrich
      • Gefahr von Rissen und Verschüsselung
      • Estrichfugen mit zwingender Übernahme der Fuge in den Belag
      • Estrichfeldgröße höchstens 40 m²
      BEKOTEC EN-FK
      BEKOTEC EN-FK
      BEKOTEC EN-FTS
      BEKOTEC EN-FTS
      Konventioneller Estrich
      Konventioneller Estrich
      BEKOTEC EN-FK
      Verwölbungsarme, dünnschichtige, beheizte Belagskonstruktion mit Schlüter®-BEKOTEC-EN FK
      • Für die Sanierung auf tragfähigem Untergrund
      • direkte Lastabtragung durch Verklebung auf dem Untergrund
      • Fugenloses Einbringen des Estrichs
      • keine Feldgrößenbeschränkung des Estrichs
      • Bewegungsfuge nur im Belag
      BEKOTEC EN-FTS
      Verwölbungsarme, dünnschichtige, beheizte Belagskonstruktion mit Schlüter®-BEKOTEC-EN FTS
      • Für die Sanierung auf tragfähigem Untergrund
      • integrierte Trittschallverbesserung von 25 dB
      • Fugenloses Einbringen des Estrichs
      • keine Feldgrößenbeschränkung des Estrichs
      • Bewegungsfuge nur im Belag
      Konventioneller Estrich
      Konventioneller Estrich
      • Gefahr von Rissen und Verschüsselung
      • Estrichfugen mit zwingender Übernahme der Fuge in den Belag
      • Estrichfeldgröße höchstens 64 m²
  • Konstruktive Vorteile

    • Geringe Konstruktionshöhe
    • Material- und Gewichtseinsparung
    • Spannungsarme Estrich-Konstruktion
    • Rissfreier Keramik- oder Natursteinbelag
    • Fugenloser Estrich

    Konstruktive Vorteile

    • Geringe Konstruktionshöhe
    • Material- und Gewichtseinsparung
    • Spannungsarme Estrich-Konstruktion
    • Rissfreier Keramik- oder Natursteinbelag
    • Fugenloser Estrich
  • Konstruktive Vorteile

    • Freiere Gestaltungsmöglichkeiten
    • Kurze Bauzeit und hohe Belastbarkeit
    • Nachgewiesene Gebrauchstauglichkeit
    • Für alle Bodenbeläge geeignet

    Konstruktive Vorteile

    • Freiere Gestaltungsmöglichkeiten
    • Kurze Bauzeit und hohe Belastbarkeit
    • Nachgewiesene Gebrauchstauglichkeit
    • Für alle Bodenbeläge geeignet
  • Heiztech-
    nische Vorteile

    • Gleichmäßige Wärmeverteilung
    • Behaglichkeit
    • Hygienisch und gesund
    • Komfortable Regelung

    Heiztech-
    nische Vorteile

    • Gleichmäßige Wärmeverteilung
    • Behaglichkeit
    • Hygienisch und gesund
    • Komfortable Regelung
  • Ökologische Vorteile

    • Nachtabsenkung möglich
    • Niedrige Vorlauftemperatur, geringe Heizkosten
    • Effektiv zur Nutzung regenerativer Energiequellen
    • Schnell reagierende Fußbodenheizung
    • Geringer Energiebedarf

    Ökologische Vorteile

    • Nachtabsenkung möglich
    • Niedrige Vorlauftemperatur, geringe Heizkosten
    • Effektiv zur Nutzung regenerativer Energiequellen
    • Schnell reagierende Fußbodenheizung
    • Geringer Energiebedarf

Vorteile des Schlüter®-BEKOTEC-THERM Systems

  • Sicherheit mit System

    Qualität auf lange Sicht

    Durch den patentierten Aufbau des Schlüter®-BEKOTEC-THERM Systems werden Spannungen innerhalb der Bodenkonstruktion neutralisiert. So entsteht ein dauerhaft schadensfreier, beheizter Bodenaufbau, an dem Sie lange Freude haben werden. Der Keramik-Klimaboden bringt Behaglichkeit und Ambiente in Ihre Wohnräume.

    • Spannungsarme Konstruktion
    • Fugenloser Estrich
    • Rissfreier Keramik- oder Natursteinbelag
    • Beste Referenzen
  • Schnell.

    Früher einziehen dank kurzer Bauzeit

    Durch die spezielle Konstruktion des Keramik-Klimabodens können die Fliesen direkt nach Begehbarkeit des Estrichs auf die zum System gehörende Schlüter®-DITRA 25 Matte verlegt werden. Lange Wartezeiten auf die Trocknung des Estrichs und das zeitaufwändige Funktions- oder Belegreifheizen entfallen.

    Da für den dünnen Estrich viel weniger Material gebraucht wird, werden Gewicht sowie Konstruktionshöhe eingespart und der Einbau benötigt deutlich weniger Zeit.

    Die dünnschichtige Konstruktion bringt eine Summe von Vorteilen für Neubau und Modernisierung mit sich.

    Weniger Estrich bedeutet nicht nur weniger Gewicht – es bedeutet eine schnellere Bau- und Trockenzeit. Umso schneller können Sie den fertigen Boden nutzen: Bereits nach sieben Tagen ist die Fußbodenkonstruktion nutzbar. Das bringt schneller Mieteinnahmen im gewerblichen Wohnungsbau. Und auch die Aufbauhöhe fällt geringer aus als bei anderen Systemen – das macht den Keramik-Klimaboden ideal für Modernisierungsprojekte.

    • Geringe Konstruktionshöhe
    • Material- und Gewichtseinsparung
    • Kurze Bauzeit
  • Ökologisch & komfortabel.

    Energie sparen, Kosten senken!

    Durch die patentierte, dünnschichtige Konstruktion des Schlüter®-BEKOTEC-THERM Systems muss nur eine geringe Estrichmasse aufgeheizt werden. So kann die Fußbodenheizung energiesparend mit niedrigen Vorlauftemperaturen betrieben werden.

    Der Keramik-Klimaboden ist ideal geeignet für den Betrieb mit ökologischen, regenerativen Wärmeerzeugern wie Wärmepumpen. Doch auch mit konventionellen Wärmeerzeugern schonen die niedrigen Vorlauftemperaturen die Umwelt – und Ihr Portemonnaie.

    • Niedrige Vorlauftemperatur
    • Geringe Heizkosten
    • Effektive Nutzung regenerativer oder konventioneller Energiequellen
  • Kosten- und energieeffizient…

    Dank der geringen Aufbauhöhe kommt der Keramik-Klimaboden mit niedrigen Vorlauftemperaturen aus. Und das spart Kosten und Energie. Somit eignet sich das System auch ideal für die Nutzung regenerativer Energiequellen, zum Beispiel Erdwärme mit Wärmepumpen oder Solarenergie. So tun Sie nicht nur sich selbst, sondern auch der Umwelt etwas Gutes!

    Als Vorlauftemperatur bezeichnet man die Temperatur des dem Keramik-Klimabodens zugeführten, wärmeübertragenden Mediums (z. B. Wasser). Die Höhe der Vorlauftemperatur ist abhängig von den wärmeabgebenden Flächen und dem Wärmebedarf der Räume.

    Sie betrug früher bei herkömmlichen Systemen 70 -90°C.

    Die niedrige Vorlauftemperatur von ca. 30°C prädestiniert Schlüter®-BEKOTEC-THERM als idealen Partner für die Kombination mit Wärmepumpe und Solartechnik – deren Energie zugleich ausreichend ist, um auch das Brauchwasser für Bad und Küche zu erwärmen.

Wünschen Sie weitere
Informationen?

Dann lernen Sie unser Komplettsystem
Schlüter®-BEKOTEC-THERM kennen!

SCHLÜTER®-BEKOTEC-THERM